Unwetter: Zahlreiche Feuerwehreinsätze in Niederösterreich

80 Einsätze hatte die Feuerwehr in Niederösterreich in der Nacht auf Dienstag zu bewältigen.
80 Einsätze hatte die Feuerwehr in Niederösterreich in der Nacht auf Dienstag zu bewältigen. ©APA/Helmut Fohringer
In der Nacht auf Dienstag kam es vermehrt zu Einsätzen der Feuerwehr in Niederösterreich. Bisher wurden 80 Einsätze gemeldet.

Aufgrund von Sturm ist die Feuerwehr in der Nacht auf Dienstag in Teilen Niederösterreichs im Einsatz gestanden. Der Schwerpunkt lag im Bezirk Neunkirchen, wo es auch zu Stromausfällen kam. Bisher waren im Bundesland 80 Einsätze zu bewältigen, berichtete Feuerwehrsprecher Franz Resperger in der Früh. Die Aufräumarbeiten sollten bis Mittag dauern.

Keine großen Schäden durch Unwetter

Allein im Bezirk Neunkirchen mussten die Helfer zu 40 Einsätzen ausrücken. In der Gemeinde Semmering wurden Teile eines Hausdachs weggerissen und auf den benachbarten Bauhof geschleudert. In Breitenstein und Kirchberg am Wechsel stürzten Bäume auf Leitungen, wodurch die Stromversorgung unterbrochen wurde. Zudem war die Südbahn unterbrochen, nachdem ein Railjet am Abend zwischen Eichberg und Semmering mit einem umgestürzten Baum, der auf den Gleisen lag, kollidiert war.

Große Schäden gab es nach ersten Angaben keine, verletzt wurde niemand. Weitere Sturmeinsätze wurden aus den Bezirken Sankt Pölten, Wiener Neustadt und Baden gemeldet. Teilweise mussten auch Straßen gesperrt werden.

Aufräumarbeiten dauern an

“Wir gehen davon aus, dass viele Schäden erst in den Morgenstunden bemerkt werden. Die Aufräumungsarbeiten durch die Ereignisse in der Sturmnacht werden die Feuerwehren noch sicher bis in die Mittagsstunden beschäftigen”, sagte Resperger.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Unwetter: Zahlreiche Feuerwehreinsätze in Niederösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen