Unverzichtbarer Dienst für Menschen, die Hilfe suchen

Die wichtige gesellschaftliche Funktion der Telefonseelsorge und die entscheidende Rolle ehrenamtlichen Engagements für das Sozialwesen, diese beiden Aspekte hob Landesrätin Greti Schmid gestern, Donnerstag, in Dornbirn anlässlich der Veranstaltung zum 25-jährigen Bestehen der Telefonseelsorge hervor. Ein mit rund 200 Besucherinnen und Besuchern vollbesetzter Raum unterstrich das große öffentliche Interesse an diesem Jubiläum.

“Die Telefonseelsorge ist ein wichtiger und verlässlicher Partner für das Land und aus unserem sozialen Netz nicht mehr wegzudenken”, betonte Schmid: “Das Team der Telefonseesorge leistet einen unverzichtbaren sozialen Dienst als Ansprechpartner für die hilfsbedürftigen und ratsuchenden Menschen, die sich in einer Notsituation befinden und verzweifelt sind.”

Die Bedeutung dieses Dienstes lässt sich mit wenigen Zahlen belegen: Im Jahr 2005 klingelten die Telefone der Telefonseelsorge fast 13.000-mal. Die Anrufe wurden von 65 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entgegengenommen. Diese zeichnen sich durch hohe Kompetenz und Einfühlungsvermögen aus. “Dieses ehrenamtliche Engagement ist nicht selbstverständlich und verdient höchste Anerkennung und Dank”, so Schmid.

Das Land Vorarlberg unterstützt die Telefonseelsorge heuer mit einem Beitrag von 72.000 Euro.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0170 2006-11-17/13:31

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • Unverzichtbarer Dienst für Menschen, die Hilfe suchen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.