Unterberger bloggt für VIENNA.AT

©Dr. Andreas Unterberger bloggt jeden Montag auf VIENNA.AT.
 VIENNA.AT konnte mit Anfang des Jahres einen neuen Gastkommentator für sich gewinnen und freut sich über eine wöchentliche Zusammenarbeit mit Dr. Andreas Unterberger. Die Kommentare des ehemaligen Chefredakteurs von Wiener Zeitung und die Presse erscheinen immer montags auf dem Wiener Stadtportal.
Unterberger auf VIENNA.AT

Andreas Unterberger war 14 Jahre Chefredakteur von Die Presse und Wiener Zeitung. Er war damit in den letzten Jahrzehnten der weitaus am längsten amtierende angestellte Chefredakteur im Bereich der Tageszeitungen. Davor hat der in Wien geborene Jurist und Ökonom als Lokal- und Auslands-Journalist gearbeitet und war zehn Jahre Lehrbeauftragter für Politikwissenschaft an der Universität Wien. Heute betreibt er neben diesem Kommentar sein „nicht ganz unpolitisches” Tagebuch unter http://www.andreas-unterberger.at, das Österreichs meistgelesener Internet-Blog ist.

Gastkommentare von Dr. Andreas Unterberger

Ab sofort erscheinen jeden Montag die Kommentare des meistgelesenen Bloggers Österreichs auf VIENNA.AT. Dr. Andreas Unterberger widmet sich in gewohnt pointierter und kritischer Weise jenen Themen, die den Wiener auf dem Herzen liegen. Der erste Kommentar zum Thema “Demokratie nach Wiener (Ab-)Art“, in dem vor allem die Finanzierung der Imagekampagne zur neuen Mariahilfer Straße angeprangert wurde, kam bei den VIENNA.AT-Usern ausgesprochen gut an.

„Andreas Unterberger zählt nicht nur zu den renommierten Journalisten des Landes, sondern ist auch der meistgelesene Blogger Österreichs. Seine pointierten Betrachtungen runden das News- und Serviceangebot von VIENNA.AT um kritischen Qualitätsjournalismus zu aktuellen Stadtthemen ab und fördern die Meinungsvielfalt”, freut sich Vienna.at-Geschäftsführer André Eckert über den Gastkommentator.

 Alle Kommentare von Dr. Andreas Unterberger finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Unterberger bloggt für VIENNA.AT
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen