UNO für Wiederaufnahme der Friedensgespräche

Die UN haben an Israel und die Palästinenser appelliert, die festgefahrenen Friedensgespräche wieder aufzunehmen. Der Konflikt im Nahen Osten könne nicht militärisch gelöst werden.

„Nur ein politischer Prozess kann eine umfassende, gerechte und dauerhafte Lösung herbeiführen”, hieß es in der Erklärung, die von einem Gesandten Annans, Kim Haq Su, verlesen wurde. Die Palästinenser wurden aufgefordert, die Anschläge gegen Israelis zu beenden. Außerdem kritisierten die UNO erneut Israel wegen des Baus der umstrittenen Sperranlagen im Westjordanland. Mit der Konferenz wollen die Organisatoren die internationale Beteiligung am Friedensprozess im Nahen Osten fördern. Teilnehmer sind unter anderem israelische und palästinensische Abgeordnete.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • UNO für Wiederaufnahme der Friedensgespräche
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.