UNO-City: Würdigung mit Fotoausstellung

25 Jahre UNO-City in Wien: Die österreichische Bundeshauptstadt würdigt das Jubiläum ihres internationalen Quartiers mit einer Fotoausstellung - Bilder zur Entstehungsgeschichte und zum Alltagsleben im VIC.

Vom 8. bis zum 30. September wird im Arkadenhof des Rathauses ein Einblick in die Entstehungsgeschichte des Vienna International Centers (VIC) – wie die UNO-City offiziell heißt – gegeben, hieß es am Montag in einer Aussendung.

Auch das Alltagsleben in der UNO-City und Informationen über die dort ansässigen Organisationen sollen präsentiert werden. Schließlich versucht man mit der Ausstellung auch, die Rolle Österreich in der UNO darzustellen.

Eröffnet wurde das VIC am 23. August 1979. Gemeinsam mit New York, Genf und Nairobi ist Wien heute einer der vier UNO-Hauptstandorte. Von den mehr als 4.000 Beschäftigten des VIC sind etwa ein Drittel Österreicher, was die wirtschaftliche Bedeutung für die Stadt unterstreiche, hieß es weiter.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • UNO-City: Würdigung mit Fotoausstellung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen