Uni Wien überlegt Anmeldegebühren bei Aufnahmeverfahren

Diskussion um Anmeldung und Gebühren an der Uni.
Diskussion um Anmeldung und Gebühren an der Uni. ©APA/Sujet
Nachdem bei den Aufnahmeprüfungen in Psychologie, Publizistik, Ernährungswissenschaften und Pharmazie in den vergangenen Tagen zahlreiche Studienwerber trotz Anmeldung nicht erschienen sind, überlegt man an der Uni Wien nun die Einführung von Anmeldegebühren. "Eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen", so Rektor Heinz Engl.
Zahl der Studienanfänger konstant
Mehr Anmeldungen als Platz
TU verzichtet auf Aufnahmeverfahren

“Was deutlich zu sehen und enttäuschend ist, ist die mangelnde Verbindlichkeit im Anmeldeverfahren”, bedauerte Engl. In allen Fächern sei im Schnitt nur die Hälfte der Angemeldeten oder sogar noch weniger zum Test erschienen. Woran das liegt, werde noch im Detail analysiert, meinte Engl.

“Das kann natürlich an Doppelanmeldungen auch an anderen Unis liegen. Dann wäre es aber fair, wenn man seine Anmeldung zurückzieht.”In Psychologie seien von rund 4.000 Angemeldeten nur 1.750 zum Test erschienen. “Wir müssen aber natürlich Platz und Aufsichtspersonal vorhalten. Dieser Aufwand wäre nicht notwendig.”

Diskussion um Anmeldegebühren

Bereits für dieses Jahr ist eine Anmeldegebühr an der Uni Wien diskutiert worden, so Engl. “Wir sind übereingekommen, dass wir diese Gebühr beim ersten Mal nicht einheben. Jetzt müssen wir überlegen, ob wir uns erwarten können, dass es durch eine Gebühr verbindlicher wird. Dazu brauchen wir aber zunächst eine Analyse, möglicherweise begleitet durch Befragungen.”

In der Informatik, wo seit heuer Aufnahmeverfahren möglich wären, will Engl grundsätzlich weiter auf Beschränkungen verzichten. “Wir sagen ja immer, wir brauchen mehr Studenten in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik, Anm.). Zu dieser inhaltlichen Überlegung stehe ich weiter.” Entscheidend sei im Endeffekt aber, welche Maßnahmen die anderen Unis setzen. “Hätte die TU (Technische Universität) ein Aufnahmeverfahren gemacht, hätten wir es auch machen müssen.”

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Uni Wien überlegt Anmeldegebühren bei Aufnahmeverfahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen