Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unfall vor der Rossauer Kaserne: Zwei Totalschäden und eine Verletzte

Zwei Fahrzeuge waren in den Unfall am Sonntag verwickelt.
Zwei Fahrzeuge waren in den Unfall am Sonntag verwickelt. ©Leserreporterin Tanja M.
Zwei Totalschäden und eine Verletzte, so lautete die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntagnachmittag vor der Rossauer Kaserne in Wien. Leserreporterin Tanja M. war vor Ort und schickte Fotos an VIENNA.at.
Die besten Leser-Beiträge
Unfall vor der Rossauer Kaserne

“Ein großer Geländewagen prallte gegen einen kleineren PKW und drückte so die Beifahrerseite zur Gänze ein. Airbags gingen auf und Insassen wurden durchgeschüttelt”, beschreibt Tanja M. den Unfall, den sie am Sonntagnachmittag beobachtete. Polizei, Rettung und Feuerwehr waren an der Unfallstelle im Einsatz.

Lenkerin wurde bei Unfall leicht verletzt

Laut Polizeisprecherin Barbara Riehs wurde die Polizei um 17.38 Uhr zur Unfallstelle gerufen. Eine Lenkerin sei, wie sie angab bei Grün, in die Kreuzung eingefahren, als plötzlich ein Fahrzeug von der linken Seite kam und in ihren Wagen krachte. Der Lenker des anderen Fahrzeugs konnte sich bei der Einvernahme nicht erinnern, ob die Ampel für ihn grün oder rot angezeigt hatte. Er gab an, “geschaut zu haben” und dann sei plötzlich “alles so schnell gegangen”. Er stand laut Riehs unter Schock, ein Alko-Test bei beiden Fahrzeuglenkern war negativ. Die Lenkerin wurde leicht verletzt, sie wurde nach Untersuchung und Behandlung an der Unfallstelle in häusliche Pflege entlassen.

Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.at werden?
Hier finden Sie alle Infos.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Unfall vor der Rossauer Kaserne: Zwei Totalschäden und eine Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen