Unfall in Wiener Neustadt: Feuerwehr musste Auto bergen

Als der Pkw in Steinabrückl (Wiener Neustadt) auf einem Stein strandete, musste die Feuerwehr helfen
Als der Pkw in Steinabrückl (Wiener Neustadt) auf einem Stein strandete, musste die Feuerwehr helfen ©Einsatzdoku
Am Montagnachmittag ereignete sich ein spektakulärer Unfall in Steinabrückl (Bezirk Wiener Neustadt). Nachdem der junge Lenker eines Pkws von der Straße abgekommen war und erst nach mehreren Hindernissen zum Stehen kam, musste die Feuerwehr einschreiten.
Feuerwehr birgt Pkw

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Montag gegen 13:00 Uhr in Steinabrückl (Wiener Neustadt). Ein junger Lenker kam nach Angaben der Feuerwehr aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, überfuhr die Gleise der Gutensteinbahn, rammte ein Geländer und kam in weiterer Folge auf einem großen Stein zum Stillstand.

Der Pkw saß mit der Hinterachse am Stein auf. Die alarmierten Florianis der FF Steinabrückl hoben den Pkw mittels Hebekissen an, um den Stein unter dem Pkw zu entfernen. Im Anschluss wurde das Fahrzeug gesichert abgestellt. Verletzt wurde bei dem Unfall im Bezirk Wiener Neustadt zum Glück niemand.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Unfall in Wiener Neustadt: Feuerwehr musste Auto bergen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen