Unfall in Niederösterreich: Lkw war mit Sommerreifen unterwegs

Der Lkw soll mit Sommerreifen unterwegs gewesen sein.
Der Lkw soll mit Sommerreifen unterwegs gewesen sein. ©dpa/David Ebener
Auf der Südautobahn krachte Mittwochmorgen ein Lkw gegen die Beton-Mittelleitschiene und schließlich gegen eine Brückenpfeiler. Die Bergung dauerte den ganzen Vormittag.

Ein Sattelschlepper ist Mittwochfrüh auf der Südautobahn (A2) Richtung Graz zwischen Krumbach und Zöbern (NÖ-Bezirk Neunkirchen) erst gegen die Beton-Mittelleitschiene und dann gegen einen Brückenpfeiler gekracht. Lenker und Beifahrer blieben unverletzt, allerdings flossen rund 300 Liter Diesel aus, wie die Asfinag mitteilte. Laut Straßendienst war der Lkw nur mit Sommerreifen ausgestattet.

Der Unfall passierte gegen 6.00 Uhr, offenbar hatte der Lenker bei winterlichen Straßenverhältnissen die Kontrolle über sein Schwerfahrzeug verloren. Teile der Fahrbahntrennung flogen auf die anderen Spuren Richtung Wien, wurden von der Straßenmeisterei aber rasch weggeräumt. Die Bergung des Lkw dauerte den ganzen Vormittag, ein Kranwagen stand im Einsatz. Nur ein Fahrstreifen Richtung Graz war passierbar.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Unfall in Niederösterreich: Lkw war mit Sommerreifen unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen