Unfall in Grafenwörth: Auto verkeilte sich in Leitplanke

In Grafenwörth kam es Sonntagabend zu einem Unfall.
In Grafenwörth kam es Sonntagabend zu einem Unfall. ©FF Grafenwörth
Am Sonntagabend musste die Feuerwehr Grafenwörth wegen eines Autounfalls ausrücken. Ein PKW verkeilte sich in einer Leitplanke.
Unfall in Grafenwörth

Die Feuerwehr Grafenwörth wurde am Sonntagabend zu einem Einsatz nach einem Verkehrsunfall gerufen. Auf der Fahrbahn Richtung Wien war ein Lenker mit seinem PKW aus ungeklärter Ursache schon in der Abfahrt Grafenwörth in die Leitschienen gekracht.

Nachkommende Ersthelfer hielten an und verständigten die Einsatzkräfte. Verletzt wurde zum Glück niemand, obwohl sich der Unfall-PKW tief in die Leitschienen gebohrt hatte.

Leitschiene abmontiert

Die Feuerwehr fuhr zunächst entgegen der Fahrtrichtung in die Abfahrt ein und errichtete eine Sperre der Abfahrt bis zum Eintreffen der Autobahnpolizei.

Da das Fahrzeug stark in der Leitschiene verkeilt war, musste die zunächst entfernt werden. Dazu lockerte die Feuerwehr die Verschraubungen der Schienen und hob die beschädigten Elemente per Kran des Wechselladefahrzeuges an, während das Rüstlöschfahrzeug mit einem Abschleppseil den PKW von den Leitschienen zog. Anschließend konnte das Unfallfahrzeug mit dem Kran verladen und gesichert in Grafenwörth abgestellt werden.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Unfall in Grafenwörth: Auto verkeilte sich in Leitplanke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen