Unfall im Pinzgau: Lkw verlor während Fahrt halbe Ladung Schotter

Eine halbe Ladung Schotter hat ein Lastwagen am Freitagnachmittag mitten während der Fahrt in Weißbach bei Lofer (Pinzgau) verloren.
Ein entgegenkommender Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte mit seinem Pkw gegen den Schotterhaufen, berichtete die Sicherheitsdirektion. Der 29-jährige Lenker, seine Frau und sein Kind blieben bei dem Unfall unverletzt.

Der 60-jährige Kraftfahrer hatte den Schotter kurz zuvor bei einem Steinbruch geladen. Während der Fahrt dürfte sich die linke Bordwand des Anhängers gelockert und schließlich geöffnet haben, sodass etwa die Hälfte der Ladung auf die Gegenfahrbahn fiel. Die Aufräumungsarbeiten der Feuerwehr dauerten etwa eine Stunde.

  • VIENNA.AT
  • Pinzgau
  • Unfall im Pinzgau: Lkw verlor während Fahrt halbe Ladung Schotter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen