Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unfall auf Wiener A23 löste kilometerlangen Stau aus

Der Auffahrunfall auf der A23 löste kilometerlangen Stau aus.
Der Auffahrunfall auf der A23 löste kilometerlangen Stau aus. ©pixabay.com
Im Oster-Rückreiseverkehr sorgte ein Auffahrunfall auf der Wiener Südosttangente (A23) für einen kilometerlangen Stau in Fahrtrichtung Kagran.

Laut Harald Lasser vom ÖAMTC dürfte gegen 16.00 Uhr ein Fahrzeug auf ein anderes im Bereich Absbergtunnel in Richtung Kagran aufgefahren sein. Verletzt wurde offenbar niemand, aber das Unglück hatte große Auswirkungen.

Innerhalb kurzer Zeit baute sich ein kilometerlanger Stau auf, der gegen 16.45 Uhr bis auf die Südautobahn (A2) vor der Wiener Stadtgrenze zurückreichte. Der ÖAMTC empfahl, solange es noch geht, über die S1 großräumig auszuweichen. Die A23 sollte erst kurz vor 17.30 Uhr wieder frei sein.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Unfall auf Wiener A23 löste kilometerlangen Stau aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen