Unfall auf der Währinger Straße: Bim-Linien umgeleitet und kurzgeführt

Ein Unfall auf der Währinger Straße verbirgt sich hinter dem "Stau in der Zufahrt".
Ein Unfall auf der Währinger Straße verbirgt sich hinter dem "Stau in der Zufahrt". ©Vienna.at/ Daniela Herger
Am Mittwoch kurz vor 14:00 Uhr ereignete sich auf der Währinger Straße ein Verkehrsunfall. Infolgedessen mussten nach Angaben der Wiener Linien diverse Straßenbahn-Linien umgeleitet bzw. kurzgeführt werden - wir haben sämtliche Informationen auf einen Blick.

Nach Angaben von Wiener Linien-Pressesprecher Dominik Gries gegenüber VIENNA.AT geschah der Unfall auf der Währinger Straße Höhe Hausnummer 25 am Mittwoch gegen 13:55 Uhr.

Straßenbahnen fahren auf Währinger Straße nicht regulär

Das genaue Unfallgeschehen ist noch nicht bekannt, Gries zufolge seien jedoch fünf Straßenbahn-Linien betroffen, die nun nicht regulär verkehren könnten.

Die Linien 37, 40, 41 und 42 würden darum bis auf Weiteres bis zum Gürtel kurzgeführt, die Linie 38 verkehre über den Zimmermannplatz umgeleitet, so Gries.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Unfall auf der Währinger Straße: Bim-Linien umgeleitet und kurzgeführt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen