Unfall auf der S1 führte zu Sperre in Vösendorf Richtung Schwechat

Die Feuerwehr musste den Lkw aus dem Tunnel bergen.
Die Feuerwehr musste den Lkw aus dem Tunnel bergen. ©Herbert Wimmer/Pressestelle BFK Mödling
Achtung, Autofahrer: Ein Unfall auf der S1 führte am Mittwochvormittag zu einer Sperre der Richtungsfahrbahn Schwechat. Es kam zu umfangreichen Staus.
Lkw-Bergung nach Unfall

Nach Angaben der Asfinag waren drei Lkw und ein Pkw beteiligt, eine Person wurde verletzt. Blockiert war der Abschnitt zwischen dem Knoten Vösendorf und der Vorarlbergerallee.

Der Unfall passierte kurz vor 9.00 Uhr. “Es wird bis ungefähr 11.00 Uhr dauern, bis die Strecke wieder frei ist”, sagte ein Sprecher der Asfinag und riet dazu, großräumig über die Wiener Südosttangente (A23) und die Ostautobahn (A4) auszuweichen.

Karambolage im Tunnel Vösendorf

Laut ÖAMTC hatte sich die Karambolage im Tunnel Vösendorf ereignet. Umfangreiche Staus auf der S1 selbst, der A21 ab Brunn am Gebirge, der A2 ab Wiener Neudorf und auch auf der B17, ebenfalls in Wiener Neudorf, waren die Folge.

Noch gibt es keine Entwarnung: Mit einer Entspannung war laut ÖAMTC vorerst nicht zu rechnen.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Unfall auf der S1 führte zu Sperre in Vösendorf Richtung Schwechat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen