Unfall auf der A23 sorge für enorme Staus im Frühverkehr

Ein Unfall auf der Wiener Südosttangente (A23) in Richtung Norden bei der Ausfahrt Gürtel hat Montag früh große Auswirkungen nach sich gezogen: einen Rückstau bis Wiener Neudorf.

Nach der Kollision gegen 7.00 Uhr waren zunächst zwei Fahrspuren gesperrt. Um 8.15 Uhr war die Unfallstelle zwar geräumt, aber die Behinderungen dürften sich erst langsam auflösen, erwartete der ÖAMTC.

Auch auf den Ausweichrouten wie der Triester Straße ging im Frühverkehr ebenfalls kaum etwas. Verschärfend für die Verkehrssituation war, dass nach dem Busunfall vom späten Sonntagabend die Auffahrt von der S1 auf die A4 in Schwechat gesperrt war.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Unfall auf der A23 sorge für enorme Staus im Frühverkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen