Unfall auf der A22: Tod bei Korneuburg

Mehrere Verletzte, sechs Fahrzeuge ineinander verkeilt, drei in Flammen, mehrere Kilometer Stau - und ein Todesopfer. Schreckliche Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Donauuferautobahn.

Die Karambolage von insgesamt sechs Autos am Donnerstagabend auf der Donauuferautobahn (A22) hat ein Todesopfer und mehrere Verletzte gefordert. Wie das Rote Kreuz mitteilte, wurde das Unfallopfer nach den Löscharbeiten in einem Auto gefunden.

Autos in Flammen

Die Ursache für den Unfall auf Höhe Korneuburg in Fahrtrichtung Wien war vermutlich Straßenglätte.
Drei der sechs Autos waren in Flammen aufgegangen, zahlreiche Rettungsfahrzeuge – darunter auch ein Notarztwagen – standen im Einsatz.

A22, 2100 Korneuburg, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Unfall auf der A22: Tod bei Korneuburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen