Unfall auf der A2: Auto prallte frontal gegen Leitschiene

Der Wagen wurde beim Unfall auf der der A2 im Frontbereich schwer beschädigt
Der Wagen wurde beim Unfall auf der der A2 im Frontbereich schwer beschädigt ©Einsatzdoku
Am Montag kam es auf der A2 im Abschnitt Aspang zu einem schweren Unfall. Ein Pkw geriet ins Schleudern und prallte gegen eine Leitschiene.
Unfall auf der A2

Der Verkehrsunfall ereignete sich am 24. Oktober 2011 gegen 11:00 Uhr im niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen. Eine 40-jährige Lenkerin aus Wien war mit ihrem Pkw auf der A2 unterwegs. Sie kam auf der regennassen Fahrbahn auf der A2 bei Krumbach ins Schleudern – vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit. Daraufhin prallte das Fahrzeug frontal gegen die Leitschiene.

Keine Verletzten beim Unfall auf der A2

Die Autobahnpolizei übernahm die Absicherung der A2. Die Freiwillige Feuerwehr Aspang rückte aus, um den im Frontbereich schwer beschädigten Unfallwagen zu bergen und von der Unfallstelle wegzubringen. Die Fahrerin blieb bei dem Unfall auf der A2 völlig unverletzt – sie kam mit dem Schrecken davon.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Unfall auf der A2: Auto prallte frontal gegen Leitschiene
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen