Unfall auf der A1 bei St. Pölten fordert fünf Verletzte

Bei einem Unfall auf der A1 wurden fünf Personen verletzt
Bei einem Unfall auf der A1 wurden fünf Personen verletzt ©Bilderbox (Sujet)
Mittwochfrüh kam es auf der A1 zu einem Unfall. Bei St. Pölten war ein übermüdeter Lkw-Lenker auf einen anderen Lastwagen aufgefahren - es gab fünf Verletzte.

Der Verkehrsunfall geschah auf der Richtungsfahrbahn Wien der Westautobahn (A1) bei St. Pölten am Mittwoch in der Früh. Ein Lkw-Lenker aus Ungarn war vermutlich wegen Übermüdung einem anderen Lastwagen aufgefahren, berichtete die Sicherheitsdirektion.

Fünf Opfer bei Unfall auf der A1

Die Opfer, alle ungarische Staatsbürger, wurden in die Landeskliniken St. Pölten bzw. Tulln eingeliefert. Der Unfall hatte sich laut Polizei gegen 6.00 Uhr im Gemeindegebiet von Kirchstetten (Bezirk St. Pölten) ereignet. Der ungarische Lenker (40) des außerdem mit vier Landsleuten im Alter von 29 bis 56 Jahren besetzten Transporters war nach einem Überholvorgang auf der A1  einem Lkw mit Anhänger aufgefahren.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Unfall auf der A1 bei St. Pölten fordert fünf Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen