Und sie kann es doch!

"Sie haben mir versprochen, sie würden mir das nicht antun!" Aber sie haben es doch getan. Ellen DeGeneres und die Crew ihrer Talkshow brachten Jennifer Aniston dazu, den Zuschauern ein Ständchen zu singen. Und das tat sie dann auch - und zwar gar nicht so schlecht.

Noch vor einigen Tagen fragten sich viele “Kann die Aniston das denn?” Die Rede ist von Jennifer Anistons neuer Filmrolle in “The Goree Girls”. Im Film soll die Schauspielerin nämlich eine Country-Sängerin mimen. Und da wird es sich wohl kaum vermeiden lassen, dass die gute Jen auch den ein oder anderen Ton vor laufender Kamera singen muss. Aber: “Kann sie das denn?”

Sing für uns, Jen!

Bis jetzt konnte man sich, was Jens Gensangskünste betrifft, nur auf Jens eigenen Behauptungen verlassen. Denn gegenüber dem “People” Magazin versicherte die 40-Jährige: “Ich kann einen Ton halten – es wird wirklich nicht schlecht sein!”

Ellen DeGeneres wollte es jetzt allerdings genauer wissen, und als Aniston als Gast auf ihrer Talkshow-Couch Platz nahm, um ihren aktuellen Film “Love Happens” zu promoten, packte Ellen die Gelegenheit am Schopf, drückte Jen das Mikro in die Hand, verdunkelte das Studio und bat um eine Gesangsprobe. Unter tosendem Applaus der Studiogäste konnte Jennifer Ellens Bitte natürlich nicht mehr abschlagen und gab ein paar Zeilen des Songs “I’ve Got a Crush on You” zum Besten.

Peinliche Performance?

Und die konnten sich wirklich hören lassen. Auch Ellen war sichtlich positiv überrascht. “Ich würde Dich in die nächste Runde lassen”, scherzte sie in Anspielung auf ihre neue Jury-Funktion bei der amerikanischen Casting-Show “American Idol”. Jennifer Aniston konnte man allerdings ansehen, dass sie nicht damit gerechnet hatte, so bald schon vor Publikum zu singen. “Das ist mir jetzt wirklich peinlich”, lachte sie nach ihrer Performance verlegen.

(Foto: screenshot youtube)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Und sie kann es doch!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen