AA

Unbekannte wollten Bankomat in NÖ aufschweißen: Von Alarm vertrieben

Die drei Unbekannten Täter versuchten einen Bankomat zu stehlen, wurden jedoch vom Alarm vertrieben.
Die drei Unbekannten Täter versuchten einen Bankomat zu stehlen, wurden jedoch vom Alarm vertrieben. ©bilderbox
In Niederösterreich haben in der Nacht auf Freitag heuer zum dritten Mal Bankomat-Diebe zugeschlagen.

Die Unbekannten versuchten in Texing (Bezirk Melk) einen Geldautomaten aufzuschweißen, lösten dabei aber Alarm aus und flüchteten schließlich ohne Beute, bestätigte Oberst Franz Polzer vom NÖ Landeskriminalamt einen Bericht des ORF Niederösterreich.

Drei männliche Täter

Die Tat ereignete sich laut Polizei gegen 4.00 Uhr. Zwei Männer dürften zunächst die Tür zum Foyer aufgebrochen und dann sofort die Überwachungskamera weggedreht haben. Während ein dritter Beteiligter als Aufpasser Ausschau hielt, rissen die anderen beiden die Blechverkleidung vom Gerät und versuchten, es mit einem Schweißgerät zu öffnen. Dabei lösten sie jedoch Alarm aus, was sie ohne Beute in die Flucht schlug.

Eine Fahndung verlief negativ, so die Exekutive. Die Ermittlungen und die Tatortarbeit seien aber noch im Laufen.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Unbekannte wollten Bankomat in NÖ aufschweißen: Von Alarm vertrieben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen