Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unabhängig von Michael Douglas

Hollywood-Star Catherine Zeta-Jones hat nach eigenen Worten nicht beruflich von der Ehe mit Michael Douglas profitiert, "auch wenn Kritiker vielleicht anderes behaupten".

Das stellte die 36-jährige Waliserin in einem Interview der Illustrierten „Bunte“ klar. Sie habe schließlich schon vorher in Hollywood gedreht. Michael Douglas habe sie in „Die Maske des Zorro“ gesehen und sich wohl in sie verliebt. „Danach wollte er mich kennen lernen.“ Das Paar feiert im November den fünften Hochzeitstag. Sohn Dylan Michael ist fünf und Tochter Cary Zeta zwei Jahre alt.

Die Schauspielerin sagte, sie liebe und bewundere ihren Mann, weil er so klug sei. Sie sei stolz darauf, seine Ehefrau zu sein. In einem Interview der Zeitschrift „TV Movie“ sagte Zeta-Jones, bei ihren Filmküssen denke sie nie an ihren Ehemann. „Nein, ganz bestimmt nicht. Ich musste schon viele großartige Schauspieler küssen, aber ich betrachte das immer nur als Teil meines Jobs.“

Über das Filmgeschäft in Hollywood sagte der Star: „Es wird immer schwieriger, gute Stoffe zu finden. Und die Studios dazu zu bewegen, gute Stoffe zu verfilmen.“ 2006 wartet mit dem Remake von „Bella Martha“ eine neue Herausforderung auf Zeta-Jones, denn darin muss sie eine Spitzenköchin spielen. „Ehrlich gesagt bin ich keine besonders gute Köchin“, gestand die Schauspielerin.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Unabhängig von Michael Douglas
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen