Umweltspürnasen unterwegs: Gratis Workshops für Kinder bei den Wiener Gewässern

Im März gibt es noch zwei Termine der Umweltspürnasen.
Im März gibt es noch zwei Termine der Umweltspürnasen. ©Wiener Wildnis
Nicht nur der Frühling erwacht zum Leben, auch auf der Donauinsel und an den Flüssen und Bächen in Wien kommt Leben zum Vorschein. Grund genug, dieses zu erkunden.

Seit Februar sind die Umweltspürnasen wieder mit Kindern im Freien unterwegs. Bei den Umweltspürnasen handelt es sich um einen Wiener Umweltbildungsverein. Im Rahmen des Umweltbildungsprogramms der MA 45 bieten die Umweltspürnasen Workshops und geführte Wanderungen an den Wiener Gewässern an – und das kostenlos.

Kostenlose Workshops und Wanderungen für Kinder von 3 bis 13 Jahren

Die Angebote richten sich an Kinder von 3 bis 13 Jahren, aber auch an Familien, Schulen und Kindergärten. Gemeinsam ist man vor allem auf der Donauinsel, am Liesingbach, beim Pappelteich oder am Wienfluss unterwegs.

Pro Monat werden mehrere Workshops angeboten. Kinder nehmen Wassertiere unter die Lupe, bestimmen Vogelstimmen, sammeln Kräuter oder “ertasten” Bäume.

Umweltspürnasen unterwegs: Termine im März

Im März gibt es noch zwei Termine. Am 16. März um 15 Uhr steht “Bach- & WaldErlebnis: Sinneserlebnis Bach, Wald & Wiese” im Schwarzenbergpark in Neuwaldegg  am Programm. Kinder von 3 bis 10 Jahren sind eingeladen.

Am 23. März um 15 Uhr können sich Kinder von 5 bis 12 Jahren auf der Donauinsel treffen. Dort findet “InselErlebnis: Heckenblüte & Vogelbrut” statt.

Wanderungen und Workshops: Anmeldung online

Die Workshops und Wanderungen sind gratis. Termine, Details und Anmeldung finden Sie online.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Umweltspürnasen unterwegs: Gratis Workshops für Kinder bei den Wiener Gewässern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen