Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Umwelt: Vier Tonnen Plastikmüll pro Tag in der Donau unterwegs

An den Ufern der Donau sammelt sich der Plastikmüll.
An den Ufern der Donau sammelt sich der Plastikmüll. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Mehr als vier Tonnen Plastikmüll werden täglich von der Donau ins Schwarze Meer transportiert. Ein österreich-slowakisches Projekt will aktiv zur Plastikmüll-Vermeidung in den Weltmeeren beitragen.

Mehr als vier Tonnen pro Tag, rund 1.500 Tonnen im Jahr – so viel Plastikmüll landet pro Tag und pro Jahr allein im Schwarzen Meer. Die Masse ist mit 30 vollen Güterwaggons vergleichbar. Das österreich-slowakische Projekt “PlasticFreeDanube” will nun aktiv gegen den Plastikmüll an und in der Donau vorgehen.

Freiwillige treffen sich daher immer wieder, um den Plastikmüll entlang der Donau einzusammeln. Dabei werden so einige Müllsäcke voll. Während die Freiwilligen das Plastik einsammeln, kann die Müllvermeidung in den Gewässern jedoch schon viel früher beginnen. Der richtige Umgang ist hier entscheidend: Der Müll soll richtig entsorgt werden und auch an öffentlichen Plätzen nicht einfach liegen gelassen werden.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Umwelt: Vier Tonnen Plastikmüll pro Tag in der Donau unterwegs
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen