Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Umleitungen und Sperren: Öffi-Einschränkungen bei der Regenbogenparade

Die Regenbogenparade sorgt für Störungen am Wiener Ring.
Die Regenbogenparade sorgt für Störungen am Wiener Ring. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Während der Pride Parade am 15. Juni warnen die Wiener Linien vor Öffi-Einschränkungen. Bei der Parade am Ring werden am Samstag rund 300.000 Teilnehmer erwartet. Die Ring-Straßenbahnen sind bereits ab 8 Uhr betroffen.

Bei der Regenbogenparade am 15. Juni werden rund 300.000 Teilnehmer erwartet. Bus- und Bimlinien am Ring machen an diesem Tag Platz für die große Parade. Die Straßenbahnlinien 1, 71 und D werden ab ca. 8 Uhr umgeleitet bzw. kurzgeführt, die Linie 2 ab ca. 11 Uhr. Bei den Linien 31 und 74A kann es ebenfalls zu kurzfristigen Einschränkungen kommen. Die Linie 3A und die Vienna Ring Tram sind ganztägig eingestellt.

Auf Wiener U-Bahnnetz ausweichen

Die Wiener Linien ersuchen ihre Fahrgäste, auf Aushänge und Durchsagen in den Stationen zu achten. Es wird empfohlen, insbesondere auf die U-Bahn-Linien auszuweichen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Umleitungen und Sperren: Öffi-Einschränkungen bei der Regenbogenparade
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen