Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Umfrage

"In meinem Kleiderschrank findet man alles", so die 16-jährige Sandra aus Nenzing.

“Röcke, Hosen und alles, was dazugehört und mir selbst gefällt. Wenn ich wissen möchte, was gerade in ist, blättere ich Kataloge durch und ziehe Freundinnen zu Rate. Bis zu einem gewissen Grad richte ich mich schon nach der neuesten Mode aus, aber es muss passen und mir selbst gefallen. Ich finde es nicht gut, wenn man sich total von der Modewelt diktieren lässt, was zu tragen ist und sich nur dann cool fühlt.”

“Ich habe allerlei Klamotten, besonders aber bevorzuge ich Hemden und eher klassische Mode, die sich immer gut tragen und mit modischen Teilen kombinieren lässt”, so Florian, 19, aus Lustenau. “Vorschreiben lasse ich mir nicht was ich zu tragen habe, ich ziehe mich immer nach meinem eigenen Geschmack an, auch wenn es anderen nicht gefällt. Wenn mir etwas Besonders gut gefällt, was im Trend liegt, dann achte ich darauf, dass ich einer von den ersten bin, denn wenn es alle haben, ziehe ich es nicht mehr an.”

Paul, 17, aus Dornbirn: “Mir ist es sehr wichtig, dass meine Kleidung günstig ist. Ich trag am liebsten Jeans. Vom Modediktat bin ich unabhängig, die wichtigsten Trends bekomme ich ohnehin im Freundes- und Bekanntenkreis mit. Ich denke, dass sich die meisten Jugendlichen nach Lust und Laune kleiden und sich nicht vorschreiben lassen, was sie zu tragen haben.”

“Ich weiß nicht, was im Sommer im Trend liegt und würde mich auch nicht unbedingt danach richten”, so die 20-jährige Christine aus Dornbirn. “Am liebsten trage ich Jeanssachen und schwarze Stoffhosen. Ich nehme auch gerne einmal einen Tipp an, wenn ich unentschlossen bin und im Notfall würde ich mich auch über den aktuellen Trend informieren.”

Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.