Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Umfrage: Männer suchen Liebe, Frauen eher das Geld

Männer ist das Geld bei der Partnerwahl unwichtiger als Frauen.
Männer ist das Geld bei der Partnerwahl unwichtiger als Frauen. ©DPA
Berlin - Frauen wollen finanziell unabhängig sein. Dazu wollen sie größtenteils Partner, die viel Geld verdienen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage einer Online-Partnervermittlung.

Wie die Online-Partnervermittlung eDarling bei einer Umfrage unter 815 deutschsprachigen Singles herausgefunden hat, ist das Einkommen des Partners bei Männern nahezu unwichtig. Während sowohl 97% der befragten Männer, wie auch 95% der Frauen angeben, eine Person nicht aufgrund ihres Geldes daten zu wollen, deuten die weiteren Aussagen der Frauen aber darauf hin, dass die finanzielle Situation des Partners doch wichtig ist.

55 Prozent der Frauen heiraten vermögende Partner

Für 70 Prozent der befragten Frauen ist das Einkommen des potenziellen Partners wichtig. Weiters würden nur 40 Prozent ihren Freund heiraten, wenn er weniger verdienen würde als sie. Für die Diplompsychologin Dr. Wiebke Neberich ist das nicht verwunderlich: “Die Ergebnisse dieser Umfrage verdeutlichen den Konflikt zwischen dem Wunsch nach Unabhängigkeit und der nach wie vor gefühlten Abhängigkeit der Frauen auf der anderen Seite. Frauen haben jahrelang für die soziale und finanzielle Unabhängigkeit gekämpft und hüten diese kostbare Errungenschaft sehr konsequent.”

Männer heiraten nicht des Geldes wegen

Bei den Männern spielt das Einkommen des Partners nur eine untergeordnete Rolle, für nur 19 Prozent der Befragten ist es wichtig. Auch in der Heiratsfrage liegt das männliche und das weibliche Geschlecht weit auseinander. Für 91 Prozent des so genannten starken Geschlechts macht das Einkommen ihrer Frau beim Bund des Lebens keinen Unterschied. Bei der Frag nach der finanzielle Unabhängigkeit decken sich die Aussagen schon eher. Bei den Männern wünschen 42 Prozent gemeinsam unabhängig zu sein, bei den Frauen sind es 55 Prozent. Bei ihnen sind es aber auch 8 Prozent, die sich eine finanzielle Unterstützung des Partners erwarten, bei den Männern gab diese Antwort keiner.

Unabhängigkeit, Sicherheit und Geld

Für Neberich steht der Wunsch nach Unabhängigkeit nicht in einem Widerspruch zu dem Verlangen nach Sicherheit und einem reichen Partner : “Das erklärt sich dadurch, dass Frauen in der Phase der Familiengründung der abhängigere Part sind, auch in unserer scheinbar gleichberechtigten Gesellschaft.  Da macht es nicht nur aus evolutionstheoretischer Perspektive Sinn, nach einem gut situierten Partner zu suchen.”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Umfrage: Männer suchen Liebe, Frauen eher das Geld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen