Um 22.000 Euro betrogen

Ein 39-jähriger Wiener und ein 23-jähriger Mödlinger sollen mit gefälschter Visa-Karte auf große Shoppingtour gegangen sein - außerdem besaßen sie verbotene Waffen.

Mehr als 22.000 Euro Schaden sollen zwei Männer seit Ende August bei acht Einkäufen mit einer gefälschten Visa-Karte angerichtet haben. Die Cousins, ein Installateur (39) aus Wien und ein beschäftigungsloser 23-Jähriger aus Wiener Neudorf (Bezirk Mödling), sind von Beamten der Kriminalabteilung Niederösterreich festgenommen und in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert worden.

Fündig geworden sind die Kriminalisten darüber hinaus bei Hausdurchsuchungen. Neben fünf verbotenen Waffen und 140 Stangen geschmuggelten Zigaretten wurde bei den Männern auch rechtsradikales Material sichergestellt.

Redaktion: Birgit Stadtthaler

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Um 22.000 Euro betrogen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.