Ukrainische Studenten in Ö für Juschtschenko

&copy EPA
&copy EPA
„Ukrainische Bewegung in Österreich“ protestierte bei Stock-im-Eisen-Platz in Wien - Busfahrt nach Kiew zur Unterstützung der Opposition - Demo-Aufruf an alle Ukrainer in Österreich.

Die ukrainischen Studenten in Österreich haben Protestaktionen zur Unterstützung des bei den umstrittenen Präsidentschaftswahlen in ihrer Heimat offenbar unterlegenen Oppositionskandidaten Viktor Juschtschenko begonnen. In der Wiener Innenstadt, beim Stock-im-Eisen-Platz, fanden sich am Montag ab 19.00 Uhr ukrainische Studenten mit Transparenten ein, um gegen den bereits verkündeten Wahlsieg des Regierungskandidaten Viktor Janukowitsch zu protestieren, teilten Studenten der APA mit.

Eine Gruppe von Studenten, die sich als „Ukrainische Bewegung in Österreich“ bezeichnete, erklärte in einer schriftlichen Mitteilung, dass sie von Wien nach Kiew eine Busfahrt organisieren, um sich an den dortigen Großkundgebungen „an der Seite des Präsidentschaftskandidaten Juschtschenko gegen den Wahlbetrug“ zu beteiligen. Ukrainische Staatsbürger in Österreich seien aufgerufen, sich ebenfalls den Bürgerprotesten in der Heimat anzuschließen.

Die ukrainische Studentengruppe (http://www.studentsich.at.md) kündigte außerdem an, sie werde sich an die österreichische Bundesregierung wenden, sich für eine Anerkennung Juschtschenkos als Wahlsieger einzusetzen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ukrainische Studenten in Ö für Juschtschenko
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen