Ukraine: Viele Attacken auf Gesundheitseinrichtungen

Viele Attacken auf Gesundheitseinrichtungen seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs.
Viele Attacken auf Gesundheitseinrichtungen seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs. ©REUTERS/Nacho Doce (Symbolbild)
Die Zahl der Attacken auf Gesundheitseinrichtungen seit Beginn des russischen Kriegs in der Ukraine beläuft sich laut der WHO auf mindestens 62.
Spital besetzt
LIVE-Blog am Dienstag

Dabei seien 15 Menschen ums Leben gekommen und 37 verletzt worden, teilte eine Sprecherin am Dienstag in Genf mit. Die Berichte beziehen sich auf den Zeitraum 24. Februar bis 18. März. Nach Angaben der WHO wurden sie unabhängig geprüft.

Ukraine: 62 Attacken auf Gesundheitseinrichtungen

Nähere Angaben zur Lage dieser Einrichtungen machte die Sprecherin nicht, "um weitere Schäden von den Überlebenden fernzuhalten". Die WHO zählt dazu Angriffe auf Kliniken, Praxen, Transporte mit Medikamenten und Material, Lagerhäuser, Personal sowie Patientinnen und Patienten. Die WHO verurteilt solche Angriffe, die durch das Völkerrecht verboten sind. Zugang zu ärztlicher Hilfe sei ein Menschenrecht, hieß es.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Ukraine: Viele Attacken auf Gesundheitseinrichtungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen