Ukraine-Benefizkonzert im Wiener Happel-Stadion ausverkauft: 40.000 Menschen erwartet

Unter anderem spielen Bilderbuch beim Benefizkonzert im Happel-Stadion
Unter anderem spielen Bilderbuch beim Benefizkonzert im Happel-Stadion ©APA/Barbara Gindl
Ticketverkauf in Rekordgeschwindigkeit: Nicht einmal eine Woche hat es gedauert, dass das "We Stand With Ukraine"-Benefizkonzert im Wiener Ernst-Happel-Stadion ausverkauft war.
Konzert "We stand with Ukraine"

Zum Großereignis am Samstag (19. März) werden somit rund 40.000 Besucher erwartet. Für Spätentschlossene gibt es noch ganz wenige verstreute Sitzplatz-Restkarten zu erwerben, teilten die Veranstalter mit. Neben Bundespräsident Alexander Van der Bellen werden zum Konzert etliche heimische Popgrößen von Wanda bis Bilderbuch erwartet.

Benefizkonzert als Reaktion auf Ukraine-Krieg

Nova-Rock-Veranstalter Ewald Tatar hatte das Event vergangene Woche als Reaktion auf den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine angekündigt. Die Tickets wurden zum symbolträchtigen Preis von 19,91 Euro verkauft - als Hinweis auf das Jahr 1991, in dem die Ukraine unabhängig wurde. Sämtliche Einnahmen gehen an die Volkshilfe und "Nachbar in Not".

Diese Acts spielen im ausverkauften Happel-Stadion

Das musikalische Programm bestreiten Acts wie Wanda, Bilderbuch, Seiler & Speer, Pizzera & Jaus, Mathea, Yung Hurn oder Turbobier. Als krönender Abschluss ist ein Auftritt von Kurt Ostbahn geplant. Die einzelnen Darbietungen sollen rund 20 bis 30 Minuten dauern. Angesichts der Coronapandemie erhofft man sich von den Besuchern "maximale Eigenverantwortung" und bittet, nur unter Einhaltung der 3G-Regelung zum Benefizkonzert zu kommen.

Weitere Infos zu Benefizkonzert unter diesem Link

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ukraine-Benefizkonzert im Wiener Happel-Stadion ausverkauft: 40.000 Menschen erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen