Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Überholmanöver im Bezirk Baden: Frontalzusammenstoß

Der schwer verletzte Mann wurde nach Wien-Meidling geflogen.
Der schwer verletzte Mann wurde nach Wien-Meidling geflogen. ©APA/HANS PUNZ
Am Donnerstag hat ein 64-jähriger Pkw-Lenker bei einem Überholmanöver einen Frontalzusammenstoß verursacht. Er wurde schwer verletzt.

Ein 64-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Bruck an der Leitha hat am frühen Donnerstagnachmittag durch ein Überholmanöver auf der B60 im Bezirk Baden einen Frontalzusammenstoß mit einem Lkw ausgelöst, bei dem er selbst schwer verletzt wurde. Laut Polizei fuhr der Mann mit seinem Wagen gegen 13.30 Uhr aus Reisenberg kommend in Richtung Unterwaltersdorf und überholte einen Lkw in einer Rechtskurve.

Mann wurde nach Wien-Meidling geflogen

Dabei dürfte er einen entgegenkommenden Lastwagen übersehen haben und prallte frontal mit dem Auto gegen das Schwerfahrzeug. Der Pkw wurde mehr als 80 Meter weit in ein Feld geschleudert. Der 64-Jährige wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Unterwaltersdorf geborgen. Der Notarzthubschrauber brachte ihn mit schweren Verletzungen ins Traumzentrum Wien-Meidling.

Beide Lkw wurden durch herumfliegende Autoteile beschädigt. Die Lenker der Schwerfahrzeuge wurden leicht verletzt, konnten aber nach einer ambulanten Behandlung das Spital wieder verlassen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Überholmanöver im Bezirk Baden: Frontalzusammenstoß
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen