Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Über 100 km/h zu schnell: Wiener musste Führerschein abgeben

Der 55-Jährige war mit 209 km/h unterwegs.
Der 55-Jährige war mit 209 km/h unterwegs. ©APA/zb/Sebastian Kahnert
Am Freitag war ein Wiener auf der B4 mit 209 km/h unterwegs. Erlaubt waren 100 km/h.

Ein 55-jähriger Wiener ist am frühen Freitagabend auf der B4 im Gemeindegebiet von Burgschleinitz-Kühnring (Bezirk Horn) mit 209 km/h - bei erlaubtem Tempo 100 - gemessen worden. Der Mann war nach Polizeiangaben mit einem 400 PS starken Pkw unterwegs. Er wurde angehalten und musste den Führerschein abgeben. Zudem wurde der Wiener der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Über 100 km/h zu schnell: Wiener musste Führerschein abgeben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen