Über 400.000 besuchten Sisi-Museum

Sisi-Ausstellung &copy APA
Sisi-Ausstellung &copy APA
Der Mythos der weltbekannten österreichischen Kaiserin „Sisi“ hat seit April mehr als 400.000 Besucher in die Kaiserappartements in der Hofburg gelockt - Auch Schönbrunn rechnet mit Rekord von zwei Mio. Besuchern.

Seit der Eröffnung des Sisi-Museums Ende April dieses Jahres liegen die durchschnittlichen monatlichen Besucheranstiege bei 30,5 Prozent, sagte der Geschäftsführer der SKB, Franz Sattlecker. Im Mai sei sogar ein Plus von 44,2 Prozent erreicht worden.

Den Kaiserappartements wird das Jahr 2004 demnach ein Plus von 28 Prozent bei den Eintrittseinnahmen bringen – außerdem soll heuer die Latte von 500.000 Besuchern klar übersprungen werden. Dazu komme noch eine Steigerung von 63 Prozent bei den Shop-Umsätzen.

Deutsche, Österreicher, Frauen

Überraschend ist auch die Besucherstatistik. Nicht Japaner oder Amerikaner führen die Statistik an, sondern Deutsche und als zweitstärkste Gruppe Österreicher. Außerdem gebe es einen „eindeutigen Frauenüberhang“ in der Hofburg, so die Kuratorin des Sisi-Museums, Katrin Unterreiner. Das Verhältnis betrage 60 zu 40 zu Gunsten des weiblichen Publikums.

Das imperiale Wien scheint überhaupt zu boomen: Von 1. Jänner bis 26. Oktober wurden in Schloss Schönbrunn 1.976.330 Eintritte gezählt. Sattlecker rechnet bis Ende des Jahres mit rekordverdächtigen zwei Millionen Drehkreuzbewegungen. Demnach haben 57 Prozent aller Wien- Gäste im August 2004 das Schloss Schönbrunn besucht, 23 Prozent waren in der Hofburg und im Sisi-Museum.

Die Verantwortlichen des Sisi-Museums räumten heute auch noch zwei Gerüchte rund um die 1898 in Genf ermordete Kaiserin aus. Es sei, so Unterreiner, eine Legende, dass Sisi schlechte Zähne hatte. Ein Zahnhygienetest beweise genau das Gegenteil.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Über 400.000 besuchten Sisi-Museum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen