U2 ab 10. September wieder gesperrt

Symbolfoto &copy apa
Symbolfoto &copy apa
Von Samstag 10. September bis Sonntag 2. Oktober ist die U2 wegen Bauarbeiten wieder eingestellt - dann soll aber mit den Sperren Schluss sein.

Im Herbst wird der Umbau der U2-Stammstrecke zwischen Karlsplatz und Schottentor endgültig abgeschlossen. Fahrgästen müssen in dieser Zeit noch einmal auf die Straßenbahn am Ring umsteigen. Von Samstag, 10. September, bis einschließlich Sonntag, 2. Oktober, muss der Betrieb der Linie U2 ein aller letztes Mal für längere Zeit eingestellt werden.


Der Grund sind massive Roh- und Gleisbauarbeiten im Tunnel unmittelbar anschließend an die Station Schottentor. Diese Arbeiten sind unumgänglich, da die neue verlängerte U2 bereits ab der Station Schottentor auf einer neuen Trasse unterwegs sein wird. Die zukünftige neue U2-Station Schottenring wird ja nicht mehr auf dem Niveau der U4, sondern quer unter dem Donaukanal liegen.

Straßenbahn als Ersatz


Während der U2-Einstellung werden die Straßenbahnen am Ring in wesentlich dichteren Intervallen verkehren. Die Linien 1 und 2 werden statt im 6-Minuten-Takt mit einem 3-Minunten-Intervall unterwegs sein. Dort, wo auf der Ringstraße neben dem 1er und 2er auch noch die Linien D und J verkehren, wird die Wartezeit auf die nächste Straßenbahn in den Spitzenzeiten gar nur mehr eineinhalb Minuten betragen. Um Fahrgästen im Rollstuhl einen möglichst barrierefreien Zugang anbieten zu können, werden während der Einstellung der U2 auf den Straßenbahnlinien 1 und 2 an allen Tagen auch Niederflurgarnituren eingesetzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • U2 ab 10. September wieder gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen