U-Bahnlinie U4 wegen Polizeieinsatz zwischen Längenfeldgasse und Karlsplatz gesperrt

Auf der U-Bahnlinie U4 kam es am Donnerstag zu einer Sperre.
Auf der U-Bahnlinie U4 kam es am Donnerstag zu einer Sperre. ©Wiener Linien
Öffi-Fahrer der U-Bahnlinie U4 mussten sich am Donnerstag zwischen 11.50 Uhr und 12.30 Uhr gedulden. Ein Mann soll eine Person am Bahnsteig mit einem Messer bedroht haben und anschließend in den U-Bahntunnel geflüchtet sein.

Am Donnerstag wurde die Wiener U-Bahnlinie U4 teilweise gesperrt. Eine Person soll im Bereich der Station Pilgramgasse von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht worden sein. Als die Polizei ausrückte, flüchtete der Verdächtige in den U-Bahntunnel.

Mann lief in Tunnel: U4 teilweise gesperrt

Laut Wiener Linien wurde daraufhin der U-Bahnverkehr der Linie U4 zwischen den Stationen Längenfeldgasse und Karsplatz für eine halbe Stunde gesperrt. Vor der Freigabe wurde der Bereich der Strecke kontrolliert. Warum es zu der Tat kam, ist noch unklar.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • U-Bahnlinie U4 wegen Polizeieinsatz zwischen Längenfeldgasse und Karlsplatz gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen