Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Twin City Liner und DDSG Blue Danube stellen Betrieb vorerst ein

Der Twin City Liner wird vorerst bis 3. April nicht unterwegs sein.
Der Twin City Liner wird vorerst bis 3. April nicht unterwegs sein. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Der Twin City Liner und die DDSG Blue Danube stellen bis 3. April vorerst ihren Betrieb ein. Das Entgelt für bereits gekaufte Tickets wird rückerstattet.

Aufgrund der aktuellen Situation im Kampf gegen das Coronavirus stellt der Twin City Liner der Central Danube seinen Betrieb vorerst ein. Die Einstellung ist vorerst bis 3. April gültig. Die Winterfahrten nach Bratislava am Wochenende und die geplanten Osterfahrten nach Schloss Hof am 21. und 22. März sowie für 28. und 29. März 2020 sind somit betroffen.

Zahlreiche Fahrten von Betriebseinstellung betroffen

Auch die Ausflugsschiffe der DDSG Blue Danube stellen vorerst bis 3. April ihre Themen- und Linienfahrten in Wien und der Wachau ein. Konkret betroffen sind in Wien die Heurigenfahrt mit Wienerliedern (19. und 26.03. sowie 2.04.), die St. Patrick´s Day Fahrt (17.03.), der Brunch zum Frühlingsbeginn (22.03.) sowie die James Bond Fahrt (3.04.). In der Wachau kann der Wachaubrunch ab Krems am 29.03. nicht stattfinden.

Das Entgelt für bereits gekaufte Tickets wird rückerstattet. Informationen dazu gibt es auf der jeweiligen Unternehmens-Homepage (Twin-City Liner und DDSG Blue Danube).

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Twin City Liner und DDSG Blue Danube stellen Betrieb vorerst ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen