Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Turnovszky zu neuem Wiener Weihbischof geweiht

©© kreuz.net
Stephan Turnovszky ist am Pfingstmontag zum neuen Wiener Weihbischof geweiht worden. Der 43-Jährige folgt damit Helmut Krätzl nach, der aus Altersgründen sein Amt zurückgelegt hat.

Die Zeremonie fand im voll besetzten Wiener Stephansdom statt. In seiner Schlussansprache meinte Turnovszky, er wolle auch jene nicht vergessen, die auf die Kirche vergessen haben oder von ihr wenig erwarteten.

“Jetzt ist er geboren, der neue Bischof”, so Turnovszkys erste Worte nach der Weihe an die Besucher im Stephansdom: “Es waren nicht neun Monate, sondern neun Wochen hat die Schwangerschaft gedauert. Und er fühlt sich noch etwas unsicher und etwas zittrig nach der Geburt.” Turnovszkys Wahlspruch als Bischof lautet: “Meine Seele dürstet nach dir.” Demnach geht es ihm auch um die Nächstenliebe, betonte er, um den Kontakt mit den Menschen, den er auch als Pfarrer von Baden-Leesdorf gehabt hat.

Zuvor hatte Kardinal Christoph Schönborn in seiner Predigt den Bogen bis zum Islam gespannt. Als Titularbischof vertritt Turnovszky die Titulardiözese Ancusa im heutigen Tunesien – “eine von über 200 blühenden Diözesen Nordafrikas, die der gewaltsamen Islamisierung zum Opfer fielen”, so der Kardinal. Er fragte sich: “Wie wird es dem Titularbischof von Ancusa gehen, hier bei uns? Das Leid wird nicht fehlen.” Zu Turnovszkys Aufgabe der Priesterbetreuung meinte er: “Wir brauchen gute Hirten.”

Papst Benedikt XVI. hatte Stephan Turnovszky am 6. März zum Weihbischof für Wien ernannt. Eine der Hauptaufgaben des studierten Chemikers, der mit 28 Jahren ins Wiener Priesterseminar eintrat, wird die Begleitung der Priester der Erzdiözese Wien sein. Dazu gehört beispielsweise die Priesterfortbildung, die Begleitung der ausländischen Priester, die Priesterseelsorge aber auch die Personalentwicklung für Priester.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Turnovszky zu neuem Wiener Weihbischof geweiht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen