Turkish Airlines-Maschine musste außerplanmäßig am Flughafen Wien landen

Ausweichlandung einer Turkish Airlines-Maschine auf Flughafen Wien
Ausweichlandung einer Turkish Airlines-Maschine auf Flughafen Wien ©APA/AFP/AXEL SCHMIDT
Ausweichlandung einer Turkish Airlines-Maschine: Auf dem Flughafen Wien in Schwechat ist am Montagvormittag eine Maschine der Turkish Airlines außerplanmäßig gelandet. Verletzt wurde niemand.

Ein Airport-Sprecher bestätigte auf Anfrage einen diesbezüglichen Online-Bericht des “Kurier”. Ein A321 der Turkish Airlines habe eine Ausweichlandung vorgenommen, sagte der Sprecher.

“Eigenartiger Geruch” an Bord der Turkish Airlines-Maschine

Dem Vernehmen nach sei zuvor an Bord der Maschine, die auf dem Weg von Istanbul nach Brüssel war, “eigenartiger Geruch” festgestellt worden. Gefahr für die Passagiere habe zu keiner Zeit bestanden.

Der Sprecher bestätigte auch, dass Feuerwehr und Rettungskräfte auf dem Flughafen Wien routinemäßig alarmiert worden seien. Der Einsatz sei jedoch bereits nach wenigen Minuten beendet worden. “Es hat keinen Brand an Bord der Maschine gegeben.” Die Landung sei problemlos erfolgt.

Die Überprüfung des A321 durch die Airline war am Montagnachmittag im Gang. Die Passagiere wurden betreut.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Turkish Airlines-Maschine musste außerplanmäßig am Flughafen Wien landen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen