Tunesien: Ex-Minister Essebsi wird Regierungschef

Nach dem Rücktritt des tunesischen Übergangsregierungschefs Mohammed Ghannouchi ist Beji Caid Essebsi zu seinem Nachfolger ernannt worden.
Regierungschef Ghannouchi tritt zurück
Parlament gab Gesetzgebungsmacht ab
Ben Ali liegt laut Berichten im Koma

Diese Entscheidung gab die Präsidentschaft am Sonntag in der Hauptstadt Tunis bekannt. Essebsi hatte in der Vergangenheit bereits einen Ministerposten inne. Ghannouchi hatte zuvor seinen Rücktritt erklärt und damit die Konsequenzen aus den anhaltenden Protesten gegen seine Übergangsregierung gezogen. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Tunesien: Ex-Minister Essebsi wird Regierungschef
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen