AA

Tuluba: Badespaß mitten im Winter

Badespaß für Tuluba mitten im Winter
Badespaß für Tuluba mitten im Winter ©Daniel Zupanc
Tuluba ist ein übermütiger kleiner Elefant. Der jüngste Spross der Schönbrunner Elefantenfamilie wird am 6. Februar ein halbes Jahr alt und plantsch aktuell am liebsten in einem kleinen schwarzen Becken.

Da bleibt beim besten Willen kein Auge trocken: Tuluba versucht entweder das Becken umzuwerfen oder plantscht ausgiebig mit den Vorderbeinen darin herum. Als Abschluss nimmt er einen großen Schluck Wasser. Wenn seine Mutter Numbi und sein Bruder Kibo von den Tierpflegern im Elefantenhaus geduscht werden gibt es Wassernachschub für Tuluba: Denn dann wird auch sein Becken wieder gefüllt.

Sauberkeit hält nicht lange

„Dem Kleinen macht das Riesenspaß, auch wenn er mit fast 300 Kilogramm für sein Badebecken eigentlich schon zu groß ist“, so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Die Sauberkeit hält aber meist nur kurz. Mit Vergnügen wälzt sich Tuluba frisch gebadet in Sägespänen bis seine graue Haut vollkommen bedeckt ist. Mit seinen ersten Zähnen knabbert er schon Karotten, Brot und Heu. Hauptnahrung und Energiequelle für seine ausgelassenen Spielstunden ist aber nach wie vor die Milch seiner Mutter Numbi.

Aktion zum Tuluba-Kalender

Ab sofort gibt es den Tuluba-Kalender 2011 von Naturfotograf Daniel Zupanc gratis zur Tiergartenjahreskarte und zu jeder neu abgeschlossenen Mitgliedschaft im „Verein der Freunde des Tiergartens“. Außerdem ist er zum Aktionspreis von 5 Euro im Zoo erhältlich.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tuluba: Badespaß mitten im Winter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen