Türkei: AUA-Flüge wieder im Normalbetrieb

Die AUA fliegt wieder im Normalbetrieb in und von der Türkei.
Die AUA fliegt wieder im Normalbetrieb in und von der Türkei. ©APA/Herbert Neubauer
Nach dem gescheiterten Putschversuch führt die AUA die Flugverbindungen in das Land wieder planmäßig durch. Bereits gebuchte Flüge können nach wie vor storniert werden.
Erdogan: "Ein Segen Gottes"
Gescheiterter Putsch in der Türkei

Die AUA ist wieder zu einem normalen Flugbetrieb mit der Türkei zurückgekehrt. Der Flugplan wird nach dem gescheiterten Putschversuch wieder eingehalten. In der Frühmaschine nach Antalya, die pünktlich abhob, waren aber weniger Passagiere an Bord – von 168 Buchungen flogen tatsächlich nur 126 Passagiere ab.

Die Maschine befand sich Sonntagvormittag schon wieder mit Urlaubsrückkehrern auf dem Weg zurück von Antalya nach Wien, so ein AUA-Sprecher weiter.

Türkei-Reisen: Zu diesen Konditionen können Flüge storniert werden

Bis zum 24. Juli können Türkei-Flüge noch kostenlos storniert werden. Bevorstehende Türkei-Flüge können von den AUA-Kunden bis zum 31. Juli auch kostenfrei umgebucht werden, so die Tickets vor dem 15. Juli ausgestellt wurden.

Die neue Reise kann man bis zum 31. Oktober antreten. Für teurere Flüge zahlt man den entsprechenden Aufpreis. Umbuchungen sollen dort getätigt werden, wo das Ticket gekauft wurde, also etwa im Reisebüro.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Türkei: AUA-Flüge wieder im Normalbetrieb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen