Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

TU Wien wirbt um Techniker-Nachwuchs

Kommenden Donnerstag öffnet die Technische Universität Wien ihre Pforten für Interessierte - Die Veranstaltung "YO! Einstein" soll Lust auf Naturwissenschaften machen.

Mit Roboter-Fussball, Versuchen zur Goldherstellung, spektakulären Trockeneisversuchen oder Anleitung zu selbstprogrammierten Computerspielen möchte die Technische Universität (TU) Wien am kommenden Donnerstag (23. Juni) Schülern wieder Spaß an Naturwissenschaften und Technik vermitteln. Die 2002 erstmals organisierte Veranstaltung „YO! Einstein“ soll nicht nur, aber besonders auch Mädchen Lust auf diese Fächer machen.

Von 9.00 bis 15.00 Uhr zeigen im TU-Freihaus Professoren Live-Experimente oder ermöglichen sonst einen Einblick in ihre Arbeit. Dabei steht Wasser und und dessen Reinhaltung ebenso auf dem Programm wie von der Natur abgeschaute Hochleistungswerkstoffe, Strom aus Sonne oder „der 6-beinige Hund Nano“.

Service:
„YO! Einstein“ – Wissenschafter werben für den Nachwuchs, Workshops und Experimente am 23. Juni von 9.00 bis 15.00 Uhr im Freihaus der Technischen Universität Wien, Wiedner Hauptstsraße 8-10, näheres unter www.yo-einstein.at.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • TU Wien wirbt um Techniker-Nachwuchs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen