Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tschetschenien: Tote bei Rebellenangriffen

Bei Überfällen sind sieben russische Soldaten und Polizisten getötet worden. Wie ein Vertreter der Regierung mitteilte, fielen  vier Soldaten Rebellenangriffen zum Opfer.

Ein Polizist sei bei einem Überfall in der Hauptstadt Grosny getötet worden. Zwei weitere Polizisten wurden den Angaben zufolge am Samstag in der Stadt Gudermes tot aufgefunden, nachdem sie am Freitag verschleppt worden waren. Die russischen Truppen nahmen erneut Orte unter Beschuss, an denen Stellungen der Separatisten vermutet wurden. Mindestens 280 Personen wurden wegen mutmaßlicher Verbindungen zu den Rebellen seit Freitag festgenommen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Tschetschenien: Tote bei Rebellenangriffen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.