Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Tschechien: In memoriam-Auszeichnung für Wiens ehemaligen Bürgermeister Zilk

Tschechien: Helmut Zilk wird in memoriam ausgezeichnet.
Tschechien: Helmut Zilk wird in memoriam ausgezeichnet. ©APA (Sujet)
Der ehemalige Wiener Bürgermeister Helmut Zilk wird am Montag anlässlich des tschechischen Staatsfeiertages vom tschechischen Staatspräsidenten Milos Zeman in memoriam mit einem Staatsorden ausgezeichnet, so die tschechische Tageszeitung "Lidove novinj", die schrieb, dass es unter den 43 Ausgezeichneten auch "ausgesprochen kontroverse Personen" gebe.

Zilk gehöre in die Gruppe von Ausgezeichneten, die "stürmische Reaktionen hervorrufen wird", prophezeite die Zeitung. Sie spielte damit darauf an, dass Zilk schon 1998 vom damaligen Staatschef Vaclav Havel ausgezeichnet hätte werden sollen. Allerdings zog Havel kurz vor der Zeremonie seinen Plan zurück, weil Spekulationen über eine angebliche Zusammenarbeit Zilks mit der tschechoslowakischen Stasi aufgetaucht waren. Der Verdacht wurde aber nie verlässlich bestätigt.

Die Übergabe von höchsten Staatsorden ist in Tschechien eine Tradition anlässlich des Staatsfeiertages, der auf die Gründung der Tschechoslowakei 1918 zurückgeht. Die Zeremonie findet am Abend auf der Prager Burg statt. Zu den Ausgezeichneten zählt heuer laut Medienberichten auch Zemans Vorgänger Vaclav Klaus.

(APA/Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tschechien: In memoriam-Auszeichnung für Wiens ehemaligen Bürgermeister Zilk
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen