Tschechien erwägt Schuldenerlass

Die Regierung in Prag erwäge, „etwa ein Drittel" der insgesamt rund 126 Millionen Euro zu erlassen, die der Irak Tschechien schulde.

„Wir möchten dem Irak helfen, denn es ist in unserem Interesse, dass sich die dortige Situation stabilisiert”, betonte der Sozialdemokrat. Laut Spidla schuldet Bagdad Tschechien das meiste Geld für „militärische Ausrüstung”.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Tschechien erwägt Schuldenerlass
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.