Tscheche mehr als zehn Meter in Getreidesilo gestürzt

Symbolbild
Symbolbild ©Bilderbox
Bei einem Sturz über mehr als zehn Meter in einen Getreidesilo im Marchfeld ist Mittwoch früh ein 42 Jahre alter Arbeiter schwer verletzt worden.

Der tschechische Staatsbürger wurde nach einer schwierigen Bergungsaktion, die mehr als eine Stunde gedauert hatte, von “Christophorus 9” ins AKH Wien geflogen, berichteten “144 – Notruf NÖ” und die Sicherheitsdirektion.

Laut Polizei war der 42-Jährige in Niedersulz in der Gemeinde Sulz im Weinviertel (Bezirk Gänserndorf) als Arbeiter mit der Fertigstellung einer Siloanlage beschäftigt. Er wollte einen Füllstandsensor einstellen, als er in den leeren Stahlsilo stürzte.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Tscheche mehr als zehn Meter in Getreidesilo gestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen