AA

Trotz Trockenheit: Preise für Christbäume bleiben stabil

Beste Baumqualitäten zu stabilen Preisen werden trotz Trockenheit garantiert.
Beste Baumqualitäten zu stabilen Preisen werden trotz Trockenheit garantiert. ©APA/HELMUT FOHRINGER (Sujet)
Auch in diesem Jahr sorgte die Trockenheit bei den Christbaumbauern für Ausfälle, die Preise sollen trotzdem stabil bleiben.

In Niederösterreich startet am ersten Advent-Wochenende der Ab Hof-Verkauf von Christbäumen. Im Stadtgebiet von Wien und St. Pölten werden die Weihnachtsbäume dann ab 12. Dezember erhältlich sein, teilte die ARGE der NÖ Christbaum- und Schmuckreisigproduzenten am Mittwoch in einer Aussendung mit. Beste Baumqualitäten zu stabilen Preisen werden trotz Trockenheit garantiert, hieß es weiter.

Hauptsaison für Christbaumbauern: Verkauf startet am 12. Dezember

"Unsere Christbäume dringen mit ihren Wurzeln tief in den Boden vor. Damit können sie Trockenzeiten gut überdauern. Ausfälle mussten wir bei unseren neuen, noch nicht verwurzelten Setzlingen verzeichnen und das bereits das dritte Mal in Folge", erklärte Franz Raith, Obmann der niederösterreichischen Christbaumbauern. Dennoch stehe fest, dass sich das nicht auf die Preise niederschlagen werde. "Wir werden die Preise stabil halten. Damit wollen wir unseren Kunden ebenso die Treue halten, wie sie uns", sagte Raith.

Derzeit würden die schönsten Bäume gesucht, markiert und für den Verkauf vorbereitet, hieß es. Insgesamt werden laut Mitteilung österreichweit 2,5 Millionen Bäume für den Verkauf ausgewählt. Eine Million davon stammt demnach aus Niederösterreich.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Trotz Trockenheit: Preise für Christbäume bleiben stabil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen