Tropensturm "Alex" könnte zum Hurrikan werden

Der tobende Tropensturm "Alex" im Golf von Mexiko könnte am Dienstag zu einem Hurrikan werden. Laut dem US-Hurrikan-Zentrum zufolge soll der Sturm weiter an Stärke gewinnen. "Alex", der als erster Sturm der atlantischen Hurrikan-Saison dieses Jahr einen Namen bekam, entfernte sich am Montag langsam von der mexikanischen Halbinsel Yucatan.

An einem Teil der texanischen Küste wurde Alarmbereitschaft ausgerufen. Mehrere Öl-Unternehmen haben bereits Teile ihrer Belegschaft von Förderplattformen abgezogen. Es wird erwartet, dass der Sturm Mitte der Woche zwischen Brownsville in Texas und dem mexikanischen Ciudad Madero Land erreicht. Bisher sind in Mittelamerika neun Menschen durch Auswirkungen des Tropensturms ums Leben gekommen. Meteorologen gehen von einer unruhigen Hurrikan-Saison aus, die noch bis 30. November geht.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Tropensturm "Alex" könnte zum Hurrikan werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen