Trickdiebstahl in zwei Juwelier-Geschäften in Wien

Dieser Mann wird beschuldigt zwei Juweliere bestohlen zu haben.
Dieser Mann wird beschuldigt zwei Juweliere bestohlen zu haben. ©LPD Wien
Die Wiener Polizei sucht einen international tätigen Trickdieb. Der 57-jährige Gyula F. soll im Mai und September zwei Wiener Juweliere besucht und dabei jeweils einen mit Brillanten besetzten Ring gestohlen haben. Der Sachschaden beträgt rund 170.000 Euro.

Gyula F. soll in die Geschäfte gekommen sein und jeweils großes Interesse für Schmuck gezeigt haben. Laut Polizeisprecherin Michaela Rossmann verwickelte er das Personal in ein Gespräch und lenkte es dabei ab. Dann soll er die Ringe eingesteckt und die Geschäftsräumlichkeiten wieder verlassen haben. In ähnlicher Weise soll er auch im Ausland vorgegangen sein.

Polizei sucht Täter

Die Wiener Polizei veröffentlichte nun Fotos des Verdächtigen und des Diebesguts. Insbesondere interessiert die Ermittler, wo sich der Verdächtige aufhält. Unklar ist, ob Gyula F. sein richtiger Name ist und ob er infolge weitere Alias-Namen benützt. Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) zum Aufenthalt bzw. zu möglichen weitereren Identitäten des Tatverdächtigen werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Zentrum Ost unter der Telefonnummer 01/ 31310 DW 62800 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Trickdiebstahl in zwei Juwelier-Geschäften in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen