Trennung! Oder doch nicht?

Von Reese Witherspoon und Jake Gyllenhaal hört man relativ wenig - ihre Beziehung wurde sogar nie offiziell bestätigt. Bis jetzt, denn nachdem sich die Gerüchte über einen Split mehrten, dementierten nun die Sprecherinnen des Star-Paares, dass die beiden getrennt seien

Seit März 2007 ranken sich unzählige Geschichten um Reese Witherspoon und Jake Gyllenhaal. Damals drehten die beiden gemeinsam den Film “Machtlos” (siehe Foto oben), der an der Kinokassa zwar ein Megaflop wurde, im Privatleben der Hauptdarsteller allerdings ganz oben in den Charts stehen dürfte. Denn aus Reese und Jake wurde durch den Dreh das Paar “Witherhaal” … zumindest inoffiziell, denn zu ihrer Liebe standen die Schauspieler öffentlich vorerst nicht.

Wenig später hieß es dann, man habe sich wieder getrennt; Reese, eben erst von Ehemann Ryan Phillippe geschieden, wolle sich nicht wieder fix binden. Lang dauerte die (angebliche) Abstinenz voneinander allerdings nicht – schon kurz darauf wurden “Witherhaal” erneut zusammen gesehen. Und bis heute sind die beiden ein Paar. Oder doch nicht?

“Nicht wahr!”

Wie das US-Magazin “People” berichtete, soll ein enger Freund von Reese und Jake erzählt haben, dass nun endgültig Schluss sei. Details über das Warum wurden nicht übermittlelt, doch löste die Zeitschrift mit der Meldung einen derartigen Wirbel aus, dass sich die Witherhaal-Sprecherinnen Nanci Ryder und Carrie Byalick bemüßigt fühlten, zu den Gerüchten Stellung zu nehmen. “Sie sind nicht wahr”, lautet nun das offizielle Statement. “Die beiden sind nach wie vor zusammen.”

Unter Internet-Usern entbrannte allerdings auch sofort eine Diskussion über das Paar, wobei vor allem die – alten – Gerüchte, Jake Gyllenhaal sei schwul und Reese Witherspoon sei nur seine “Alibifrau” für erregte Debatten sorgten.

(seitenblicke.at/Foto: AP)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Trennung! Oder doch nicht?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen